Hurghada, Rotes Meer, Pfingsten 2004

Dieses Jahr hat es uns in den Pfingstferien nach Hurghada in Ägypten verschlagen. Wir wollten auch mal endlich in das von allen Seiten gelobte Rote Meer erleben. Das ist uns hier im Giftun Beach Resort mit der angegliederten Tauchbasis von James & Mac hervorragend gelungen.

So sind wir dann auch gleich am Freitag, dem 21. Mai zu einer Halbtagesfahrt aufgebrochen, um unseren Checktauchgang zu absolvieren. Nach dem Sprung ins Wasser verschlug es uns gleich mal die Sprache. Umringt von vielen Fischen in allen Farben und Formen brachten wir die Pflicht, Maske ausblasen und Wechselatmung,  hinter uns. Eingetaucht in die faszinierende Welt unter Wasser genossen wir den 1. Tauchgang sehr. Und so folgten 5 weitere Ganztagesfahrten mit je zwei Tauchgängen. Jeder Tauchplatz hatte seine Besonderheiten und wir entdeckten jeden Tag was Neues. Ob Schildkröten, einen Langschnauzenbüschelbarsch, Riesenmuränen, Rotfeuerfische, Steinfische, Drachenköpfe, Flötenfische, Oktopusse, Clownfischfamilien, Kofferfische, Kugelfische, Krokodilfische, Delpine… eben alles in allen Größen und Variationen.

Was ist jetzt noch das Mittelmeer dagegen? Nachdem Gerry unter guter Führung seinen Padi Junior Open Water Diver erfolgreich bestanden hat, ging er mit uns auf Tour. Wir ließen es uns auch nicht nehmen ,das Ganze auch mal bei Nacht zu betrachten – eine Erfahrung besonderer Art, die nicht verpasst werden darf. Fische die tagsüber unterwegs sind, liegen schlafend in den Spalten der Riffe, ein sehr lustiger Anblick. Andere werden erst jetzt richtig aktiv. Die Basis, die Boote, die Guides und alles drum und dran war so hervoragend, daß wir es wirklich nur weiterempfehlen können.

 

Wie wäre es mit einer Familienausfahrt der TSG nächstes Jahr nach Hurghada????Also spart schon mal alle und dann gehts nach Ägypten!

Fotos: Daniel Stihler / Text: Gerry, Uli ,Dagmar und Uwe Jäger